1.

Partnerschaft auf Augenhöhe: Für die Dauer des Projekts mit Ihnen sind wir quasi Teil Ihres Unternehmens. Wir gehen vertraulich mit sensiblen Daten um, erarbeiten mit den uns zur Verfügung gestellten Ansprechpartnern bzw. Projektmitarbeitern individuell passende Lösungen für Ihr Unternehmen.

2.

Förderung der „selbstlernenden Organisation“: Alle Methoden, die wir während des Projekts anwenden, seien sie für analytische Zwecke z.B. zur Identifikation von Schwachstellen im Produktionsablauf oder zur Feststellung von Führungspotenzialen bei Nachwuchskräften legen wir offen und schulen Ihre Mitarbeiter in deren Anwendung. Damit sind diese in der Lage, bei einer ähnlicher Situation in Zukunft ohne äußere Unterstützung eine Problemlösung zu erarbeiten. Gleichzeitig erfahren solche Mitarbeiter eine besondere Wertschätzung, denn mit diesem Methodenwissen erhöht sich natürlich auch ihr individueller, interner Arbeitsmarktwert.

3.

Systemisches Beratungsgrundverständnis: Wir betrachten jedes Beratungsprojekt ganzheitlich, da jede noch so kleine Strukturveränderung, die mit einem Beratungsprojekt ausgelöst wird, an anderen Stellen ebenso Wirkung entfalten wird. Wir möchten Sie daher frühzeitig ganzheitlich auf solche Wechselwirkungen hinweisen, um keine Insellösungen zu schaffen, sondern einen dauerhaften Mehrwert für das gesamte Unternehmen.

4.   Nachhaltigkeit: Wir legen großen Wert darauf, mit Ihnen gemeinsam den dauerhaften Erfolg eines Beratungsprojektes auch nach offiziellem Projektende sicherzustellen. Ggf. muss nachgesteuert werden bzw. zunächst nur ein Pilotprojekt gestartet werden, bevor das gesamte Unternehmen in konzeptionelle Umstrukturierungen eingebunden wird.